World of Warcraft

Die Invasion der Elemente

Invasion der Elemente

Nach dem Erscheinen der Agenten des Schattenhammers in Orgrimmar und Sturmwind konnten die Verteidiger Azeroths die Pläne des Kults, die beiden Hauptstädte zu zerstören, zeitnah vereiteln. Diese Siege haben jedoch nur wenig dazu beigetragen die Ängste über Azeroths unheilvollen Zustand zu beschwichtigen. Die Welt wird auch weiterhin von Erdbeben erschüttert – jetzt noch häufiger denn je zuvor.

Unberechenbare Feuergeister haben Orgrimmar überlaufen und drohen den stolzen Hauptsitz der Horde niederzubrennen. Jenseits des großen Meeres wird Eisenschmiede von einem plötzlichen Strom an Erdgeistern heimgesucht und in seinen Grundfesten erschüttert, so dass sich die einst unbezwingbare Zwergenbastion dem Zusammenbruch nähert.

Trotz alledem ist ein Hoffnungsschimmer in Form uralter Schrifttafeln die in Nordend geborgen wurden aufgekeimt. Es heißt diese geheimnisvollen Artefakte sollen Schlüsselhinweise zu den gequälten Elementaren Azeroths in sich tragen – eine Behauptung die nur bestätigt werden kann, wenn die Artefakte sicher vom nördlichen Kontinent geholt wurden. Der begnadete Schamane Thrall hat außerdem eigene Bemühungen begonnen, um Licht in das Dunkel des Unheils zu bringen, welches die Welt befällt. Eine große Sorge ist jedoch, ob von Orgrimmar und Eisenschmiede noch etwas übrig sein wird wenn die Antworten endlich gefunden wurden…

All diese momentan stattfindenden Ereignisse bereitet den Weg für den Cataclysm. Bleibt wachsam, denn die Unruhen werden über die kommenden Wochen noch um einiges stärker werden! Beobachtet die Führer eurer Fraktion, Thrall und Varian, genau und haltet die Augen nach unbekannten Gesichtern, die sich in den Straßen der Stadt versammeln, offen. Verpasst auch nicht die neuen Quests, die während dieser Serie einzigartiger Events absolviert werden können.

Quelle: www.wow-europe.com

Additional information