Das Rudel

Das Rudel

Die Silberwölfe in World of Warcraft

Die Gilde “Die Silberwölfe” auf dem deutschsprachigen Rollenspielserver “Die silberne Hand” versteht sich als Treffpunkt für aktuelle oder ehemalige Mitglieder der gleichnamigen “Dark Age of Camelot”-Gilde. Wie nehmen jedoch auch gerne neue Mitglieder auf, sofern wir denken, dass sie zu unserer Gemeinschaft passen.

I. Allgemeines Verhalten

Freundschaft und Hilfsbereitschaft stehen bei uns im Vordergrund. “Die Silberwölfe” sind nicht bloß ein Haufen Spieler, sondern eine Gemeinschaft von Freunden. Tragt daher den Namen mit Stolz und achtet darauf, ihm nicht mit ungehörigen Aktionen zu schaden. Jeder Silberwolf repräsentiert das Rudel. Wenn der Rat erfährt, dass sich ein Wolf ungebührlich verhält, so hat das eine Verwarnung und in schweren Fällen unweigerlichen Ausschluss aus der Gemeinschaft zur Folgen.

Unerwünscht sind in diesem Zusammenhang insbesondere folgende Verhaltensweisen: Unfairness, Ungerechtigkeit, Habgier, unflätiges Verhalten und öffentliche Beleidigungen gegenüber Mitspielern sowie Verbale Entgleisungen in all Ihren Formen.

II. Aufnahme

Zu einer Probezeit wird jeder, der sich zuvor schriftlich im dafür vorgesehenen Forum unter www.silberwoelfe.de beworben hat und die folgenden Voraussetzungen erfüllt:

  • Der Adept trägt einen für Rollenspiel tauglichen Namen
  • Der Neuling ist grundsätzlich mit den hier aufgeführten Regelungen einverstanden

Nach der Aufnahme als Welpe muss der junge Adept eine Probezeit absolvieren, die mindestens zwei Wochen beträgt. Während seiner Probezeit muss der Welpe in den Reihen der Silberwölfe zwei Fürsprecher finden, die die Eignung des Bewerbers bestätigen können.

Sind diese Bedingungen erfüllt, wird der Welpe im Rahmen der “Nacht der Wölfe” in den Rang des Jungwolfes erhoben, was der endgültigen Aufnahme als Vollmitglied entspricht.

Mitglieder oder ehemalige Mitglieder der DAoC- oder EQ2-Gilde werden ohne Probezeit aufgenommen.

III. Mitgliedschaft

Gildenemblem

Nach Bestehen der Probezeit ist der Neuzugang ein vollwertiges Mitglied der Silberwölfe im Rang eines Jungwolfes. Das Tragen des Gildensymbols auf der Kleidung ist erwünscht, aber nicht zwingend. Bereits während der Probezeit können neue Mitglieder ihre Verbundenheit zur Gilde durch das Tragen des Wappenrocks demonstrieren.

Gildentreffen

Die “Nacht der Wölfe” findet regelmäßig zu Vollmond statt. Da im Rahmen der Gildentreffen für das Rudel wichtige Dinge besprochen werden, Aufnahmen von neuen Mitgliedern erfolgen und auch die Gemeinschaft zu wichtigen Entscheidungen befragt wird, bitten wir darum, dass diese Events ernst genommen und auch entsprechend besucht werden.

Forum

Jedes Mitglied wird gebeten, sich regelmäßig in unseren Foren über aktuelle Events und Diskussionen zu informieren, und somit auch außerhalb des Spieles zum Gemeinschaftsgefühl beizutragen.

Events

Macht ein Mitglied sich die Mühe und organisiert ein gemeinsames Event, so wird es gerne gesehen, wenn dieses durch die Teilnahme unterstützt wird. Dabei ist gleich von Anfang an zu klären, wer das Event anführt, und nur dessen Anweisungen sollten danach befolgt werden.

Zur Unterstützung der Eventplanung setzen wir den Guild Event Manager in seiner jeweils aktuellen Version ein.

Handwerker

Innerhalb der Gilde wird es gerne gesehen, wenn Handwerker ihre Dienste zu vergünstigten Preisen anbieten. Im Gegenzug sollte man die Handwerker unterstützen, indem man ihnen Gegenstände oder Materialien, die sie gebrauchen können, zukommen lässt.

IV. Die Rangordnung

Im Folgenden werden die regulären Ränge im Rudel der Silberwölfe mit ihren Funktionen beschrieben:

Welpe

Der Welpe ist ein Neuling im Rudel entsprechend den in der Gildensatzung beschriebenen Bedingungen.

Jungwolf

Neue Spieler, die ihre Probezeit bestanden haben, werden mit der Aufnahmezeremonie zum Jungwolf befördert.

Wolf

Um diesen Rang erreichen zu können, muss eine der folgenden Bedingungen erfüllt sein: Der Spieler muss entweder mit einem seiner Charaktere in der Gilde Level 50 erreicht haben oder er muss den Silberwölfen, egal in welchem Spiel, bereits seit mehr als 6 Monaten treu sein.

Mitglieder sind selbst dafür verantwortlich, dem Rat mitzuteilen, wann der Zeitpunkt für ihre Beförderung gekommen ist.

Grauwolf

Für besondere Verdienste um die Gilde kann Jungwölfen und Wölfen dieser Rang verliehen werden. Die Beförderung kann nur auf begründeten Vorschlag anderer Vollmitglieder erfolgen und bei jeder "Nacht der Wölfe" können höchstens zwei Mitglieder in diesen Rang erhoben werden. Die endgültige Entscheidung über die Beförderung trifft der Rat.

Grauwölfe haben das Recht, neue Mitglieder in die Gilde einzuladen.

Winterwolf

Mitglieder, die sich entweder bereits in früheren Spielen bewährt haben, oder die sich in WoW das Vertrauen der Gilde verdient haben. Folgende Bedingungen müssen für eine Beförderung auf diesen Rang erfüllt sein: Der Spieler muss mit mindestens einem seiner Charaktere in der Gilde Level 50 erreicht haben und er muss den Silberwölfen, egal in welchem Spiel, bereits seit über 12 Monaten treu sein.

Mitglieder sind selbst dafür verantwortlich, dem Rat mitzuteilen, wann der Zeitpunkt für ihre Beförderung gekommen ist.

Winterwölfe haben das Recht, neue Mitglieder in die Gilde einzuladen.

Weißer Wolf

Für besondere Verdienste um die Gilde kann Winterwölfen dieser Rang verliehen werden. Es gelten die gleichen Bedingungen wie für den Rang Grauwolf.

Ein weißer Wolf hat das Recht, neue Mitglieder in die Gilde einzuladen, Mitglieder zu befördern oder zu degradieren und die Gilden-"Mitteilung des Tages" zu ändern.

Silberwolf

Die Mitglieder des Rates der Silberwölfe in WoW tragen diesen Rang. Gemeinsam mit dem Alphawolf entscheiden sie in wichtigen Fragen des Gildenalltags, die keiner Abstimmung während eines Gildentreffens bedürfen. Der Rang wird nur dann neu vergeben, wenn ein Ratsmitglied ausscheidet. Ein Nachfolger wird vom Rudel gewählt.

Zusätzlich zu den Rechten des weißen Wolfes dürfen Ratsmitglieder den Offizierschannel benutzen und die "Gildeninformation" ändern.

Alphawolf

Der Alphawolf ist Leiter der Gilde und mit allen Rechten ausgestattet, die das Spiel bietet. Er repräsentiert die Gilde nach außen hin, übernimmt ihre Organisation und Verwaltung . Er ist Mitglied des Rates und fällt gemeinsam mit den übrigen Ratsmitgliedern die wichtigsten Entscheidungen.

V. Rollenspiel und Namen

Die Silberwölfe legen seit ihrer Gründung viel Wert auf eine gute Präsentation nach außen. Daher sind alle Mitglieder verpflichtet, ihren Charakteren nur Rollenspiel-gerechte Namen zu geben. Lächerliche, spottende und dumme Namen sind nicht zuträglich für das Gildenimage und sind deshalb nicht gerne gesehen. Anwärtern mit unpassenden Namen wird deshalb auch die Aufnahme in das Rudel verwehrt bleiben.

Als Spieler auf einem Rollenspielserver sind alle Mitglieder ebenfalls dazu verpflichtet, sich an die von Blizzard festgelegten Verhaltensregeln zu halten. Dazu gehören die Vermeidung von“Realer Welt"-bezogenen Bemerkungen,“Internet-Sprache", sowie andere Abkürzungen oder Wortverfremdungen.

Im gildeninternen Chat-Kanal wird von uns kein Rollenspiel gefordert, hingegen soll der Kontakt mit anderen Spielern die Atmosphäre des Spieles verstärken und nicht zerstören. Wenn ihr mit eurer Spielfigur Handlungen vollführt, so sollte diese dazu einen Grund haben. Öffentliche Gespräche sollten sich immer an die Spielfigur richten, nicht an den Spieler dahinter.

Siehe auch: Rollenspielserverbestimmungen, Namensgebungsbestimmungen, Nutzungsbestimmungen

Additional information